Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Donnerstag, 15. November 2018
   
minimieren
Themenabend 60er Jahre

Eine Zeitreise

...in die Bundesrepublik Deutschland der 60er Jahre und in die eigene Vergangenheit!

Mit einem Glas Erdbeer-Bowle versorgt fanden sich am 20.6.2018 über 50 Interessierte in der Gemeindebücherei ein und erfreuten sich an verschiedenen Texten, kaleidoskopartig aneinandergefügt und abwechselnd vorgetragen von Brigitte Helm, Ute Berner und Dorothea Grandjean. Die literarischen Erinnerungen brachten die Zuhörer so manches Mal zum Schmunzeln, aber auch zum Erinnern an bewegte Zeiten: von der eigenen Kindheit und Jugendzeit bis hin zu Studentenunruhen, von der Politisierung des gesamten Lebens mit endlosen Diskussionen, von modernen Kommunen bis zum neuen Medium Fernsehen, das die Bilder aus dieser Zeit für immer in unser kollektives Gedächtnis eingebrannt hat.

In der Pause gab es Schirmchen-Eis von der Eisdiele gegenüber, Musik vom Schallplattenspieler und genügend Zeit sich über die eigenen Erlebnisse in den 60er Jahren auszutauschen - z.B. Erinnerungen an den damals noch rigoros gehandhabten Kuppelparagrafen bis zu den ersten großen Urlaubsreisen in den Süden.

Mit einer amüsanten Geschichte über Bundeskanzler Willy Brandt, erzählt von seinem Sohn, dem Schauspieler Matthias Brandt, schloss die literarische Zeitreise nachdem die beiden Schlüsselfiguren der Studentenbewegung, der auf einer Demo ermordete Hannoveraner Benno Ohnesorg und Studentenführer Rudi Dutschke, gewürdigt worden waren.

Hier finden Sie die Titelliste der zitierten Bücher.

Wer über die Veranstaltungen der Gemeindebücherei informiert werden möchte, meldet sich bitte unter gemeindebuecherei@isernhagen.de für die jeweiligen Rundmails an.     ©Fotos: Michael Meyer/Gemeindebücherei Isernhagen

minimieren
Bücher-Plauderei

Auch am 12.9. waren wieder Bücherfreunde und Lesebegeisterte zusammengekommen um ihre ganz eigene Erfahrungen mit den schönsten Büchern zu teilen.

Auch jetzt waren einige wunderschöne Titel dabei, die noch nicht im Bestand der Gemeindebücherei Isernhagen zu finden sind. Aus diesem Grund haben wir die vielversprechendsten Bücher nachbestellt.

Eine Liste der Buchempfehlungen aus dem September-Treffens finden Sie hier, die Titel des März-Treffens hier. Das nächste Treffen kann aus organisatorischen Gründen leider erst im März 2019 stattfinden. Inzwischen ganz viel Spaß beim Lesen!

Foto©Gemeindebücherei Isernhagen

minimieren
Autorenlesung

Ein hochinteressanter Abend, der den rund 40 Zuhörerinnen und Zuhörern viele Anregungen und Denkanstöße mit nach Hause gab!    Unter dem Titel "Warum Männer Feministen sein sollten.." berichtete die Nordhannoversche Zeitung über unsere Veranstaltung und auch im Sonntagsteil der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung findet sich ein Bericht über sexistische Werbung und über Nils Pickert, der sich mit dem Verein "Pinkstinks" dagegen einsetzt.

Eine Kooperation der Gemeindebücherei mit der Gleichstellungsbeauftragten in Isernhagen     

Foto©Nils Pickert 

minimieren
Tag der offenen Tür - Spaß für jede Altersgruppe!

Am Freitag, den 3.6. öffnete die Gemeindebücherei ihre Tür und lud Neugierige und Interessierte zu einem Besuch ein. 

Um 18 Uhr trafen sich geladene Gäste zu einem Sektempfang, bei dem die stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Dr. Vogelgesang die Entscheidung, die Bücherei ins Zentrum zu holen, ausdrücklich lobte und sich von den schönen Räumlichkeiten begeistert zeigte. Frau Grandjean bedankte sich bei allen, die mitgeholfen haben die neuen Räume so modern und komfortabel zu gestalten, und freut sich schon auf viele schöne Jahre im Zentrum von Isernhagen. 

Im Anschluss wurde gelesen: Christiane Franke und Cornelia Kuhnert lasen sehr zur Unterhaltung des Publikums im Original-Küstenschnack und mit verteilten Rollen aus ihrem humorvollen Küstenkrimi "Miss Wattenmeer singt nicht mehr". Ein wunderschöner Abend!

hier der Artikel der Nordhannoverschen Zeitung

minimieren
Nuntio.Content

Ein wunderschöner Themenabend "Hamburg - Krimi, Kiez und Currywurst" fand am 29.10.2015 um 19.30 Uhr statt. Die Hamburger Autorin Simone Buchholz las aus ihrem Kiez-Kriminalroman "Eisnattern" mit der herrlich schrägen Staatsanwältin Chas Riley. Buchholz' Regionalkrimis ragen in erfreulicher Weise aus dem Meer der Lokalkrimis heraus. Neben einer spannenden Handlung wird auch ein Blick auf soziale Konflikte geworfen und mit der unkonventionellen Staatsanwältin hat sie eine interessante Figur erschaffen - cool bis zum Anschlag und mit ganz viel Herz, so wie die Menschen auf St. Pauli!

 

...und das berichtete die "Nordhannoversche Zeitung" über den Themenabend: Der Kiez liegt mitten in Altwarmbüchen

minimieren
literarische Themenabende

     

Unsere beliebten Themenabende für Erwachsene bieten literarische Lesungen in Kombination zum Beispiel mit thematisch passenden, typischen Leckereien, mit entsprechender Musik oder Reisefotografien –  immer wieder überraschend und für alle Sinne!

Willkommen    |    Mediensuche    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Meine Bibliothek    |    Vorbestellung    |    Schulbibliothek
Copyright [Year] by OCLC GmbH